Geschichte ist nur das, was in der Entwicklung des Geistes
eine wesentliche Epoche ausmacht.
« Georg Wilhelm Friedrich Hegel «
+
Geschmack ist das Beurteilungsvermögen eines Gegenstandes oder
einer Vorstellungsart durch ein Wohlgefallen oder Mißfallen
ohne alles Interesse. Der Gegenstand eines solchen
Wohlgefallens heißt schön.
« Immanuel Kant «
+
Man sollte nie aus sich herausgehen, bevor man nicht
in sich gegangen ist.
« Günther Baruschke «
+
Das Gewissen ist die Stimme der Seele, die Leidenschaften sind
die Stimmen des Körpers.
« Jean Jaques Rousseau «
+
Das Gewissen ist die Wunde, die nie heilt und an der niemand stirbt.
« Friedrich Hebbel «
+
Glaube ist Vertrauen, nicht Wissenwollen.
« Hermann Hesse «
+
Glaube ist gefühlte Überzeugung.
« Günther Baruschke «
+
Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende allen Wissens.
« Johann Wolfgang von Goethe «
+
Der Glaube ist Liebe. Und wo Liebe ist, da hat Gott sein Heiligtum.
« Johann Heinrich Pestalozzi «
+
Glück ist der Stuhl, der plötzlich da steht, wenn man sich zwischen
zwei andere setzen wollte.
« George Bernard Shaw «
+
Wahrhaft glücklich ist, wer nicht mit anderen tauschen möchte.
" German von Borby "
+
Der ist der glücklichste Mensch, der das Ende seines Lebens mit
dem Anfang in Verbindung setzen kann.
« Johann Wolfgang von Goethe «
Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selbst dafür hält.
« Lucius Annaeus Seneca «
+
Zeit fließt dahin in Sekunden, Minuten, in Stunden, Tagen und Jahren.
Mitten in diesem Fluss der Zeiten hält sie inne und es geschieht etwas,
das alles verändert. Dann ist erfüllte Zeit. Es gibt sie im Leben
des Einzelnen wie in der Geschichte der Menschheit.
« Klaus Grunwald «
+
Grazie ist der äußere Ausdruck einer ineren Harmonie der Seele.
« William Hazlitt «
+
Güte ist, wenn man das leise tut, was die anderen laut sagen.
« Friedl Beutelrock «
+
Eine oft entmutigende Zeit, in der "Haltung" allzu häufig eher
ein orthopädischer Begriff ist.
« Günther Baruschke «
+
Heimat ist dort, wo wir uns am wohlsten fühlen.
« Volksmund «
+
Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat,
sondern wo man verstanden wird.
« Christian Morgenstern «
+
Heiterkeit ist der Himmel, unter dem alles gedeiht.
« Jean Paul «
+
Heiterkeit ist die Mutter der glücklichen Einfälle.
« Luc de Clapiers Vauvenargues «
+
Heldentum ist bewußte Überwindung der Furcht.
« Hans Lohberger «
+
Ein Historiker ist nicht immer ein rückwärts gekehrter Prophet, aber
der Journalist ist immer einer, der nachher alles vorher gewußt hat.
« Karl Kraus «
+
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben
nicht alle den gleichen Horizont.
« Konrad Adenauer «